Datenschutzerklärung

In der folgenden Datenschutzerklärung informieren wir, die hotsplots GmbH, Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten (z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Nutzungsdaten) auf unserer Website. Wir verarbeiten personenbezogene Daten stets im Einklang mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die Übertragung personenbezogener Daten erfolgt immer mit SSL-Verschlüsselung (einschließlich Nutzername und Passwort sowie dem restlichen Datenverkehr zum Kundenbereich und Shop von www.hotsplots.de).

Sie können diese Datenschutzhinweise ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktionalität Ihres Browsers nutzen. Auch können Sie diese Datenschutzhinweise als PDF-Datei herunterladen und archivieren, indem Sie hier klicken [PDF].

Wenn Sie sich nicht für die Datenverarbeitung unserer Website, sondern unserer Produkte interessieren, finden Sie Informationen zu Datenschutz und Datensicherheit in den jeweiligen FAQ, z. B. für die Datenerfassung bei Nutzung von (WLAN-)Hotspots und Datenerfassung bei VPN-Routing. HOTSPLOTS ist im Übrigen seit dem Jahr 2005 bei der Bundesnetzagentur für ihr Angebot von gewerblichen Telekommunikationsdiensten für die Öffentlichkeit gemeldet. Sofern gesetzlich vorgeschrieben, besteht auch in anderen Ländern, in denen HOTSPLOTS aktiv ist, eine Anmeldung.

Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle gemäß der DSGVO für die nachfolgend beschriebene Datenverarbeitung ist die

hotsplots GmbH
Rotherstraße 22
10245 Berlin

Telefon: +49 (0)30 - 29 77 348-0
Fax: +49 (0)30 - 29 77 348-99

E-Mail: datenschutz(at)hotsplots.de

Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zum Datenschutz, können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden: Dieser ist unter der zuvor angegebenen E-Mail-Adresse sowie unter der postalischen Adresse (Stichwort: „z. Hd. Datenschutzbeauftragter HOTSPLOTS“) zu erreichen.

Allgemeine Nutzung der Website

Grundsätzlich können Sie unsere Webseite besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Sie können die Webseite dann nutzen, um sich lediglich über unser Unternehmen und unsere Produkte zu informieren. Personenbezogene Daten werden von uns dabei nur erhoben, soweit dies aus technischen Gründen für die Nutzung unserer Webseite erforderlich ist. Beim Besuch unserer Website speichert unser Webserver automatisch in sogenannten Log-Dateien temporär einige Verbindungsdaten, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind z. B. Browsertyp und -version, Betriebssystem, URL der letzten besuchten Seite (Referrer-URL) und Uhrzeit. Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Person zu. IP-Adressen werden im internen Log des Webservers erfasst und nach maximal 24 Stunden gelöscht. Die Verarbeitung dieser Verbindungsdaten erfolgt zum Zweck, die Nutzung der Website zu ermöglichen, der Systemsicherheit, der technischen Administration der Netzinfrastruktur sowie zur Optimierung unseres Internetangebots. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Logfiles werden für zwei Monate gespeichert und anschließend automatisch gelöscht.

Verwendung der Kontaktformulare

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, uns Nachrichten direkt über ein Kontaktformular mitzuteilen. Im Rahmen unserer Kontaktformulare erheben wir die Kategorie Ihres Anliegens, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mailadresse und die eigentliche Nachricht.  Weitere Angaben sind optional möglich. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die über unsere Kontaktformulare aufgenommenen Daten werden wir nur für die Bearbeitung von Anfragen verwenden; danach werden sie innerhalb von sechs Monaten gelöscht.

Wenn Sie Installationspartner von HOTSPLOTS werden wollen, stellen wir Ihnen eine Kontaktmöglichkeit über unsere Website zur Verfügung. Da die Accounts des Kundenbereichs (siehe unten) und die Accounts von Installationspartnern verknüpft sind, erfragen wir als Pflichtfeld den HOTSPLOTS-Nutzernamen. Alle weiteren Daten wie Ansprechpartner oder Firmenname sind optional.

Verwendung von Cookies

Auf unseren Internetseiten verwenden wir sogenannte Cookies. Es handelt sich dabei um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, sobald Sie eine unserer Websites besuchen. Wenn Sie diese Website erneut besuchen, zeigt der Cookie an, dass es sich um einen wiederholten Besuch handelt. Wir nutzen Cookies, um Ihre Präferenzen auf unserer Website zu speichern, wie zum Beispiel Spracheinstellungen oder um die Login-Funktion zum geschützten Kundenbereich technisch umzusetzen. Diese Service-Leistungen beruhen auf unseren berechtigten Interessen, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir wollen Ihnen dadurch eine komfortablere und individuellere Nutzung unserer Website ermöglichen.

Natürlich können Sie unsere Website auch ohne Cookies besuchen. Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass die Annahme von Cookies prinzipiell verweigert wird oder Sie vorab informiert werden, wenn ein Cookie gespeichert wird.

Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies zu Einschränkungen bei der Nutzung unseres Internetangebotes führen. Für die Anmeldung im Kundenbereich auf www.hotsplots.de ist die Verwendung der Cookies erforderlich.

Kundenbereich und Shop

Um selbst Hotspots zu betreiben, Installationspartner zu werden oder um Guthaben für die Nutzung von Hotspots aufzuladen, müssen Sie sich für den geschützten Kundenbereich registrieren. Bei der Registrierung werden Nutzername und Passwort erhoben, die der Nutzer frei wählt. Das Passwort wird nicht im Klartext gespeichert, sondern nur verschlüsselt als sogenannter Hash-Wert. Weiterhin werden Name und Anschrift, die zur Erstellung korrekter Rechnungsbelege notwendig sind, sowie die E-Mail-Adresse erhoben, die insbesondere für HOTSPLOTS notwendig ist, um die vorgeschriebene Information der Kunden bei Änderungen an den AGB vornehmen zu können und für den Kunden, um die „Passwort vergessen“-Funktion nutzen zu können. Optional können Sie für den telefonischen Support eine Telefonnummer hinterlegen. Die weiterhin optionalen Angaben wie Faxnummer, URL der eigenen Website und USt-IdNr. sind nur für Standortinhaber/Hotspot-Betreiber von Bedeutung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.


In unserem Shop bieten wir Ihnen eine Auswahl von Produkten zur Installation und für den Betrieb von WLAN-Hotspots. Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können mehrere Versandadressen speichern, Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Bei der Registrierung für den Shop und dem anschließenden Bestellprozess erheben wir für die Vertragsabwicklung notwendige Pflichtangaben (Vor- und Nachname, E-Mailadresse und Passwort sowie Rechnungs- und Versandadresse). Optional sind Angaben wie Telefon- und Faxnummer möglich. Rechtsgrundlage hierfür ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Grundsätzlich speichern wir die im Kundenbereich und Shop erhobenen Daten nur solange, wie zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten erforderlich, zu denen wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Weitergabe und Empfänger

Jegliche Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur zu den genannten Zwecken und in dem zur Erreichung dieser Zwecke erforderlichen Umfang. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an unsere Dienstleister oder Dritte weiter, es sei denn, dass dies zum Zweck der Vertragsabwicklung erforderlich ist oder Sie ausdrücklich eingewilligt haben.

Zur Erbringung unserer Leistung ist bei einigen Geschäftsprozessen eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an ausgewählte externe Dienstleister erforderlich:

  1. Bei Warenversand das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen (in der Regel die DHL Paket GmbH).
  2. Bei Kreditkartenzahlung das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut (in der Regel die Wirecard AG).
  3. Bei Hotspot-Bereitstellungsverträgen der Lieferant der Vorleistung, DSL-/SIM-Karten-Provider etc.
  4. Bei Hotspot-Installationen der Installationspartner vor Ort.
  5. Im Fall eines Zahlungsverzuges greifen wir auf externe Inkassodienstleister und ggf. Rechtsanwälte zurück.

Sofern wir Daten an Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten lediglich zur Erfüllung ihrer Aufgabe verwenden. Alle Dienstleister werden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, zur Verschwiegenheit verpflichtet und werden von uns regelmäßig kontrolliert. In allen Fällen wird der Umfang der übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum beschränkt.

Übermittlungen personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften oder wenn die Weitergabe im Fall von Angriffen auf unsere Netzinfrastruktur zur Rechts- und Strafverfolgung erforderlich ist.

Google Maps

Zum Anzeigen von Hotspots innerhalb Europas oder als Wegbeschreibung zu unseren Unternehmensstandorten verwenden wir den Kartendienst Google Maps von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Damit das von uns benutzte Google-Kartenmaterial eingebunden und in Ihrem Webbrowser angezeigt werden kann, muss Ihr Webbrowser beim Aufruf der Kontaktseite eine Verbindung zu einem Server von Google aufnehmen. Google erhält hierdurch die Information, dass von der IP-Adresse Ihres Gerätes die entsprechende Seite unserer Website aufgerufen wurde. Wenn Sie den Google-Kartendienst auf unserer Website aufrufen, während Sie in Ihrem Google-Profil eingeloggt sind, kann Google dieses Ereignis zudem mit Ihrem Google-Profil verknüpfen. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Google-Profil nicht wünschen, ist es erforderlich, dass Sie sich vor dem Aufruf unserer Kontakt-Seite bei Google ausloggen. Google speichert Ihre Daten und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und personalisierten Darstellung von Google Maps. Sie können dieser Datenerhebung gegenüber Google widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google und den Zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps/Google Earth. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Newsletter

Kunden und Hotspot-Betreiber können mit einem Newsletter regelmäßig über unsere Produkte und Dienstleistungen informiert werden. Zum Versand des Newsletters wird Ihre E-Mail-Adresse in unseren Systemen verarbeitet. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Zur Abmeldung von unseren Newslettern für Kunden und Hotspot-Betreiber finden Sie einen Link am Ende jedes Newsletters. Außerdem könnten Sie die entsprechende Schaltfläche im Kundenbereich abwählen. Eine Mitteilung an die unter oben oder im Newsletter angegebenen Kontaktdaten (z. B. per E-Mail oder Brief) ist dafür selbstverständlich ebenfalls ausreichend. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Wir verwenden in unseren Newslettern marktübliche Technologien, mit denen die Interaktionen mit den Newslettern gemessen werden können (z. B. Öffnung der E-Mail, angeklickte Links). Diese Daten nutzen wir in pseudonymer Form für allgemeine statistische Auswertungen sowie zur Optimierung und Weiterentwicklung unserer Inhalte und Kundenkommunikation. Dies geschieht mit Hilfe von kleinen Grafiken, die in die Newsletter eingebettet sind (sogenannte Pixel). Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben und zudem nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft. Rechtsgrundlage hierfür ist unser vorgenanntes berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir wollen über unseren Newsletter möglichst für unsere Kunden relevante Inhalte teilen und besser verstehen, wofür sich die Leser tatsächlich interessieren. Wenn Sie die Analyse des Nutzungsverhaltens nicht wünschen, können Sie die Newsletter abbestellen oder Grafiken in Ihrem E-Mail-Programm standardmäßig deaktivieren. Wir wollen über unsere Newsletter möglichst für unsere Kunden relevante Inhalte teilen und besser verstehen, wofür sich die Leser tatsächlich interessieren. Die Daten zu der Interaktion mit unseren Newslettern werden pseudonym für 30 Tage gespeichert und anschließend vollständig anonymisiert.

Ihre Rechte

Ihnen steht jederzeit das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu. Wir werden Ihnen in diesem Zusammenhang die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen.

Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen. Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass Sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerdem einschränken lassen, wenn z. B. die Richtigkeit der Daten von Ihrer Seite angezweifelt wird.

Ihnen steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d. h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen.

 

Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen und uns Gründe zu nennen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und die Ihrer Meinung nach für ein Überwiegen Ihrer schutzwürdigen Interessen sprechen. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird.

 

Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltenden zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben genannten Kontaktdaten wenden. Sie haben auch das Recht, sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren (Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin). Sie können sich auch an die Datenschutzbehörde an Ihrem Wohnort wenden, die Ihr Anliegen dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.

 

Version 2.0 / Stand: Mai 2018