19.02.2015

Bei 65. Berlinale 20 % mehr WLAN-Nutzer

Bereits zum fünften Mal hat HOTSPLOTS im Rahmen der Berlinale das WLAN für den European Film Market (EFM) bereitgestellt.

Die WLANs der verschiedenen Standorte im Hotel Marriot, Spiegelzelt, Abgeordnetenhaus zu Berlin und im Martin-Gropius-Bau wurden zu einem großen Hotspot zusammengefasst. So wurde die Nutzerfreundlichkeit verbessert, da man nun einfach von einem Standort zum anderen wechseln konnte, ohne sich erneut anmelden zu müssen. Dabei kamen WLAN-Controller und Access Points von Ruckus Wireless zum Einsatz, die zusammen mit der bewährten HOTSPLOTS-Appliance für höchste Verfügbarkeit und maximalen Datendurchsatz sorgten. Das auf bis zu 2.000 gleichzeitig verbundene Clients ausgelegte System konnte so auch in Spitzenzeiten Veranstalter und Besucher rundum zufrieden stellen.