31.10.2018

Offline-TV-Entertainment in der Regionalbahn

Erfolgreiche Präsentation: WLAN im Zug samt innovativer dailyme TV Integration bei der Westfrankenbahn

Die ersten modernisierten Triebwagen der Westfrankenbahn sind ab sofort im Fahrgast-Einsatz. WLAN im Zug und ein Onboard-Entertainment-Portal mit TV-Inhalten samt Offline-Funktionalität sind neben Verbesserungen beim Fahrgastkomfort für alle Fahrzeuge als Standard gesetzt. Insgesamt werden bis Ende 2019 35 Fahrzeuge neu ausgestattet und im Verkehrsvertrag des Netz 11 Hohenlohe-Franken-Untermain eingesetzt.

Fahrzeugpräsentation WFB in AschaffenburgAm Freitag, den 26.10.2018 präsentierte die Westfrankenbahn die Neuerungen der Presse und den anwesenden Vertretern von Aufgabenträgern und Partnern. Im Fokus stand dabei auch die Präsentation der WLAN-Lösung des Anbieters HOTSPLOTS und das werbefinanzierte dailyme TV Angebot im Zug.

„Wir freuen uns, gemeinsam mit den Partnern HOTSPLOTS und der Colibri / DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH diese Innovation im Videobereich nun im Regionalverkehr für die Westfrankenbahn umzusetzen. Als erster Anbieter in Deutschland setzen wir dabei auf ein rein werbefinanziertes Angebot und täglich wechselnde und personalisierte Inhalte mit Offline-Funktion.“ erklärt Jonathan Dähne, Geschäftsführer der dailyme TV GmbH.

Die Westfrankenbahn bietet den Fahrgästen mit dem Onboard-Entertainment-Programm nun eine Möglichkeit zur Unterhaltung und Information auf dem eigenen mobilen Endgerät. Die TV-Inhalte können über die App dailyme TV unabhängig von der Verfügbarkeit des mobilen Datennetzes im WLAN der Fahrzeuge genutzt werden. Zur Auswahl stehen u.a. tagesaktuelle News, Filme, Serien, Shows und Reportagen der deutschen TV-Sender. Zusätzlich stehen zahlreiche Video-Inhalte im KidsBereich auch für die kleinen Fahrgäste bereit.

Dähne weiter: „Für die Fahrgäste haben wir unser Angebot zusätzlich mit aktuellen und regionalen Informationen und Inhalten der Westfrankenbahn ergänzt. Das Beste: Durch unsere innovative Download-2-Go-Technologie können die Fahrgäste auch außerhalb des Hotspots im Zug weiter auf die abgerufenen Informationen zugreifen. Unser Service ist für die Fahrgäste selbstverständlich kostenfrei.“

 

> zur Pressemitteilung

> Mehr Informationen finden Sie auch in unserer Pressemitteilung zur Innotrans 2018.